Stadtjugendreferat

der Stadt Müllheim

Menü
Startseite

Demokratie lernen und leben

Wie kann ich durch aktive Teilhabe Dinge verändern und welche Möglichkeiten der Mitgestaltung auf kommunaler Ebene gibt es? Mit diesen Fragen beschäftigen sich derzeit Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse an der Alemannen-Realschule im Rahmen eines Ganztagesprojektes zur Demokratiebildung, das von den Mitarbeitern des Stadtjugendreferats betreut wird. Dabei erarbeiten sich die Kinder das Thema nicht nur theoretisch, sondern anhand eines ganz konkreten Projektes. Sie wollen einen überdachten „Versperplatz“ mit Bänken und einem Tisch im Hebelpark einrichten.

Bevor es aber an die konkrete Umsetzung gehen kann, ging es letzte Woche für die Schülerinnen und Schüler zunächst einmal in das Rathaus, wo sie sich in der Bauabteilung über die notwendigen Schritte für dieses Bauvorhaben informierten und erfuhren, welche Auflagen damit verbunden sind. Und wenn es nach den Kindern ginge, dann könnte es jetzt gleich schon losgehen, denn Sponsoren gibt es auch schon: 2000 Euro stehen den Schülerinnen und Schülern für ihren Vesperplatz zur Verfügung. Geld, das über das bundesweite Modellprojekt OPENION, das sich für die Demokratieförderung im Bildungsbereich einsetzt, zur Verfügung gestellt wurde. Zudem hat sich ein Schreiner bereit erklärt, den Platz gemeinsam mit den Kindern zu bauen. Das berichteten sie Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich, der sie im Anschluss einen Besuch abstatteten, um ihr von dem Projekt zu berichten und auch um ihr bei dieser Gelegenheit, die eine oder andere Frage über die Arbeit einer Bürgermeisterin zu stellen.

Das Projekt „Vesperplatz“ ist Teil der generationenübergreifenden Neugestaltung des Hebelparks. An dessen Umsetzung beteiligen sich die Alemannen Realschule, das Generationen Netz Müllheim e.V., das Stadtjugendreferat Müllheim, Jugendliche aus dem Jugendzentrum und ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger. Der Park soll als Raum für Begegnung und als Erholungsort nutzbar und attraktiv gestaltet werden. Ziel ist es, durch aktive Beteiligung auch die Ideen, Wünsche und Anliegen der Schülerinnen und Schüler in die Gestaltung des Parks einzubeziehen.

Demokratie lernen und leben, Foto unbekannt
Demokratie lernen und leben, Foto unbekannt